Out of the Blue's Samedan

Das Programm

FR, 20.1. Engadiner Lehrwerkstatt für Schreiner

18.30 / Türöffnung

19.30 / Academia Blues Band (CH)

20.30 / Ettore Cappelletti Trio (IT)

22.00 / Ronnie Jones (USA)

SA, 21.1. A. Freund Holzbau GMBH

18.30 / Türöffnung

19.30 / Fabio Marza Band (IT)

21.00 / Ronnie Hicks (USA)

22.30 / Mighty Mo Rodgers (USA)

SO, 22.1. Evangelische Dorfkirche Samedan

11.00 / Messa Blues / Bayou Moonshiners (IT)

 

Eintritt Fr. und Sa. 45.00 CHF pro Abend / Kombiticket: CHF 80.00

Programmänderungen vorbehalten (18.11.2016)

Unsere Broschüre im Online-Viewer oder als Download (7MB)

Die Bands

ACADEMIA BLUES BAND (CH)

Der Verein Out of the Blue`s hat es sich zum Ziel gesetzt, die Jugendförderung ganz aktiv anzupacken und bietet auch dieses Jahr einer Schülerband der Academia Engiadina unter der Leitung von Patrik Würms die Gelegenheit, die Bühne mit den Blues Grössen des diesjährigen Out of the Blue`s Festivals zu teilen. Die Schüler haben sich mit viel Enthusiasmus auf diesen Konzertauftritt vorbereitet. Lassen wir uns überraschen!

ETTORE CAPPELLETTI TRIO (IT)

Das Ettore Cappelletti Trio besteht aus Sänger Ettore, Christian Daniel, der an den Drums sitzt sowie Orazio Nicoletti am Bass. Die beiden unterstützen Ettore gesanglich. Ettore Cappelletti macht schon seit Kindheitstagen Musik und in späteren Jahren wurde er musikalisch beeinflusst von John Mayer, Jonny Lang, Stevie Wonder und Robben Ford. Er sammelte Erfahrungen im Ausland, sowie auch in Italien an der Seite von Jazz-Grössen wie Max Tempia und Massimo Serra. In der italienischen Soul-Szene fasst er ebenfalls Fuss. Sein Repertoire ist also sehr bunt und vielfältig.

RONNIE JONES (USA)

Ronnie Jones ist heute einer der originellsten und vielseitigsten Sänger der europäischen Musikszene. Durch seine Vielseitigkeit und Originalität entzieht sich Ronnie Jones jeglichem Schubladendenken: So ist er nicht nur ein begnadeter Sänger, sondern auch ein Tänzer, Theaterdarsteller und Fernsehmoderator. Als DJ hatte Jones zudem entscheidenden Anteil an der Verbreitung der afroamerikanischen Musik in Italiens Fernsehlandschaft und Rundfunk.
Entdeckt wurde er in den 60er-Jahren von Alexis Korner, der ihn als Sänger in seine Band „Blues Incorporated“ aufnahm. Dort wechselte sich Jones am Mikrofon mit namhaften Frontmännern wie Rod Stewart, Long John Baldry und Mick Jagger ab.

Jones wohnt derzeit in Italien und reist mit seiner Band The Soul Syndicate Ende Januar zu uns ins Engadin.

FABIO MARZA BAND (IT)

Die Fabio Marza Band wurde massgeblich von der Musik von Bluesern wie John Lee Hooker, Eric Clapton und den Allman Brothers beeinflusst. Ihre erdige, vollmundige Musik ist durchzogen von elektrisierenden Momenten, wie auch von ruhigen Passagen und akustischen Einlagen. Die Stimme von Greta Bragoni, Fabio Mellerio am Bass und Max Ferraro am Schlagzeug machen die perfekte Mischung komplett.

RONNIE HICKS (USA)

Ronnie Hicks sammelte viel Erfahrung als Vorband von diversen Musikern, hauptsächlich in Chicago, aber auch sonst überall auf der Welt. Dabei ist ihm aufgefallen, dass egal wo er spielte, das Publikum sich mit der Band verbunden fühlen möchte und hat sich seither diesem Credo verschrieben. Ronnie Hicks macht mitreissende Musik, die niemanden kalt lässt. Er performt am Keyboard und gibt in jeder Session alles. Ein unvergessliches musikalisches Erlebnis steht uns also bevor.

MIGHTY MO RODGERS (USA)

Mighty Mo Rodgers ist ein US-amerikanischer Elektro-Blues-Musiker,  Sänger, Songwriter und Musikproduzent, der bisher sechs Alben veröffentlicht hat.

Seine Musik erzählt davon, dass der Blues in uns allen ist und dass wir alle den Blues kennen. Er verknüpft die Geschichte des Blues mit seinem eigenen Leben, seinen Erfahrungen und den Erkenntnissen, die er im Laufe seines Lebens gesammelt hat. Er weist darauf hin, dass die zeitgenössische amerikanische und damit die allgegenwärtige westliche Musik letzten Endes aus der Sklaverei entstand, ohne dies zu bewerten. Er legt aber Wert darauf, dass der Blues den Geist, das Erbe und die Sprache der schwarzen Bevölkerung Amerikas war und ist.

Das Ganze kommt sehr unterhaltend und musikalisch abwechslungsreich daher und er zieht seine Zuhörer nach kurzer Zeit in seinen Bann. Kurzum: Die Gelegenheit, Mighty Mo Rodgers zu erleben, sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

BAYOU MOONSHINERS (IT)

Bayou Moonshiners bestehen aus Stephanie Ghizzone und Max Lazzarin. Obwohl beide bereits Mitglieder von Bands sind, entschlossen sie sich gemeinsam im Jahr 2015 mit Bayou Moonshiners ein Duo mit Klavier, Hi-Hat und zwei Singstimmen zu gründen. Max und Steph mögen traditionelle und moderne Stücke. Alles mit einem originellen und erkennbaren Sound aus zwei Stimmen und dem unverwechselbaren Geist von New Orleans!

Die News

31
Okt

Ticketpreise 2017

Freitag und Samstag je CHF 45.00, Kombiticket CHF 80.00

Unsere Fotogalerie

Video Selection

Die Partner

Katholische Kirchgemeinde / Chadafö GmbH / Riss-Team AG / Woma AG / Automobile Palü AG / Donatsch Malergeschäft AG / Zürich Versicherungsgesellschaft AG / Engadin REM / Hotel Hauser St. Moritz / Klinik Gut St. Moritz AG / Niggli Bau AG / Repower AG / Schreinerei Zangger / Raiffeisen Engiadina Val Müstair / Engadiner Post / Fluors ed orticultura Malgiaritta / Hotel zum Weissen Kreuz Samedan / Wäscheria Textil Service AG / Pfarramt Frauenkappelen / Nievergelt Advokatur & Notariat / Zarucchi Gartenbau AG / Nicol. Hatmann & Cie. AG / Airport Garage Geronimi AG / Hotel Arturo